Die Elektroinstallation…

…ist feddisch 🙂

Genau 2 1/2 Tage haben die Arbeiten gedauert.

IMG_2126 lktrbrgschss

 

 

 

 

 

 

Das Faszinierende an den Arbeiten am Haus ist, dass es abends immer absolut sauber aussieht. Nicht, dass irgendwelche Werkzeuge oder Arbeitsmaterialien an den Stellen liegen, an denen sie am nächsten Tag gebraucht werden. Ich würde das ja so machen 🙂 – sehr zum Leidwesen meines Mannes, aber solange ich noch nicht im Haus arbeite, bleibt es vorerst pickobello.

Kchlktrkchlktr2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag morgen, als ich am Haus vorbeischaute, stellte ich fest, dass bereits alle Materialien und Gerätschaften fürs Verputzen bereit stehen. Montag geht’s also los… Wir haben uns als Baulaien gefragt, wie die Wasserleitungen verlegt werden, wenn jetzt bereits verputzt wird. Sicherlich gibt es dafür wieder eine logische Lösung und Erklärung.

ptzr2

ptzr

 

 

 

 

 

 

 

Dienstag wird es einen Vororttermin betreff der Hausanschlüsse geben. Endlich geht es damit voran. Die Ausführung der Arbeiten ist für Beginn Februar geplant.

Wir haben festgestellt, dass immernoch viel Feuchtigkeit im Haus ist, die an den kalten Fenstern kondensiert. Wir werden nun regelmäßig lüften und das Kondenswasser insbesondere am Dachfenster mit einem Handtuch entfernen. Leider ist derzeit der Temperaturunterschied zwischen innen und außen noch nicht so groß, als dass das Lüften einen schnellen Luftaustausch zur Folge hätte, aber besser als nichts.

Wir haben von der Stadt ein Schreiben erhalten, dass sich jemand unsere Baustelle anschauen kommt und eine Begehung machen möchte. Da sowohl mein Mann, als auch ich an dem Tag nicht können, hat unser Bauleiter Herr Pesa angeboten, den Termin für uns zu übernehmen. Super, eine Entlastung, außerdem wird er eh eine viel bessere und fachkundige Auskunft bei Fragen geben können.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die Elektroinstallation…

  1. Hallo ihr zwei,

    das mit der Feuchtigkeit wird mit dem Putz eine neue Dimension bekommen. Bei uns tropft das Wasser von den Fenstergriffen, wie in einer Tropfsteinhöhle 🙂
    Und wenn der Estrich kommt, wird es nochmal ne Stufe feuchter ^^

    Gruss,

    Mitsch und Christa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s